Hygieneregeln für den Gottesdienst­besuch

Wir freuen uns seit dem 05. Mai 2020 wieder gemeinsam mit Ihnen Gottesdienste in unserer Kirche feiern zu können. Für den Gottesdienst­besuch gelten besondere Regeln, die wir Sie bitten auch an Verwandte und Freunde weiterzugeben.

Bitte beachten Sie, dass sich teilweise kurz­fristige Änderungen durch amtliche Vorgaben ergeben können! Die letzte Änderung der Regelungen erfolgte zum 01.07.2021 und betrifft das Maske­tragen und das Singen im Gottes­dienst.

Helfen Sie bitte mit, die im folgenden genannten Regeln einzuhalten, sodass wir allen einen möglichst sicheren Gottesdienst­besuch im vorgegebenen Rahmen ermöglichen können.

Hygieneregeln in Piktogrammform
Hygieneregeln in Piktogrammform

Platzangebot und Wege­regelung

Insgesamt finden zur Heiligen Messe unter Einhaltung von nötigen Abständen derzeit bis zu 100 Gottesdienst­besucher Platz in unserer Kirche.
Es sind jeweils 50 cm Plätze ausgewiesen ausgewiesen und die Gottesdienst­besucher begeben sich so in die Kirche, dass sie möglichst von vorn durch den Mittelgang gefüllt wird. Umgekehrtes Verfahren nach der Messe, die Gottesdienst­besucher der hinteren Bänke verlassen als erstes die Kirche durch die Seitengänge, sodass eine Einbahn­regelung gewährleistet ist. Dies führt zu einer Ent­zerrung vor den Türen zumal ein Zustrom aus der Mitte entfällt.

In den Bänken müssen die Abstände von 1,50 m zum nächsten Haushalt nun selbst­ständig eingehalten werden. Mit drei freien Plätzen ist dies nun automatisch der Fall.
An den Wänden sind wieder alle Stühle gestellt. Auch hier gewährleisten drei freie Stühle den nötigen 1,50 m Abstand. Auf der Empore sind 12 Plätze vorgesehen, der Zugang wird hier mit Hilfe von Ordnern geregelt, so dass kein Gegenverkehr auf der Treppe entsteht. Die Stuhlplätze sind hier markiert. In der Regel ist der Zugang gesperrt, damit der Abstand von 3 bis 6 m für Sänger zum nächsten Haushalt gewährleistet werden kann.

Tragen medizin­ischer Masken (ÄNDERUNG)

Die Masken­pflicht besteht beim Betreten und Verlassen der Kirche und in den Gängen. Am Wochenende aufgrund des fehlenden Abstandes auch beim Gemeinde­gesang. Die Masken­pflicht am Platz entfällt. In den Werktags­gottesdiensten besteht unter Einhaltung der Abstände von 3 m in alle Richtungen beim Singen keine Verpflichtung zum Tragen einer Maske. Helfen Sie mit und achten Sie als Gottesdienst­besucher bitte selbst auf die Einhaltung.

Als akzeptable Mund-Nasenbedeckung gelten die medizinischen Masken, dazu zählen: OP-Masken oder viren­filternde Masken ohne Lüftungsöffnung der Standards FFP2, KN95 oder N95.
Bitte bringen Sie eine geeignete Maske zum Gottes­dienst mit.

Kommunion­austeilung

Die Kommunion wird unter großem Hygiene­standard ausgeteilt, der Dialog wird vorab allgemein gesprochen, so dass die Kommunion­austeilung still erfolgt. Der Mittel­gang bietet nur Platz für jeweils eine Person. So füllt sich der Gang mit gebotenem Abstand im Reiß­verschluss­verkehr. Gottesdienst­besucher, die nicht zur Kommunion gehen möchten, und nicht am Rand sitzen, reihen sich bitte in die "Prozession" zum Altar ein, um ein "Aneinander vorbeigehen" in der Bank zu verhindern.

Gesang (ÄNDERUNG)

Der Gesang ist an den Wochenenden aufgrund der fehlenden Abstände nur mit Maske erlaubt. Die Ausleih­exemplare der Gotteslobe der Kirche bleiben aufgrund der Hygiene­maßnahmen nicht zugänglich. Bringen Sie daher bitte Ihr eigenes Exemplar mit.
Der in den Werktags­gottesdiensten mögliche erhöhte Abstand um ohne Maske zu Singen sind sechs freie Plätze in der Bank zum nächsten Haushalt bzw. insgesamt drei (zwei gesperrte und eine nicht gesperrte) freie Bank nach vorn und hinten.

Abstand halten

Bitte bilden Sie zum Schutz aller Gläubigen nach dem Gottes­dienst weder im Kirchen­vorraum, vor der Kirche auf der Treppe, noch auf dem Vorplatz Grüppchen – auch wenn wir nach­vollziehen können, dass sehr großer Bedarf besteht, sich zu unterhalten.
Für das Einhalten der Abstände ist jeder Gottesdienst­besucher selbst verantwortlich. Dabei kommen Gottesdienst­besucher, die einem anderen folgen, eine erhöhte Verantwortung zu.

Anwesenheits­listen

Durch gesetz­liche Bestimmungen ist die Kirchen­­gemeinde angewiesen Anwesenheits­listen der Gottesdienst­besucher zu führen. Es müssen daher vor Betreten der Kirche Namen, Adresse und Telefon­­nummer der einzelnen Personen bzw. Familien durch die Ordner aufgeschrieben werden.
Die Ordner sind datenschutz­­rechtlich unterwiesen worden und die Listen werden im Pfarrbüro abgeheftet und nach 4 Wochen vernichtet. Nur bei Benach­richtigung über eine Infektion eines Gottesdienst­besuchers wird die entsprechende Liste dem Gesundheit­­samt zur Verfügung gestellt.
Bitte planen Sie für die Ein­tragungen in die Anwesenheits­­liste unbedingt mehr Zeit ein.

Gerne können Sie auch vorab bereits ein Adress­formular ausdrucken und ausgefüllt zum Gottes­dienst mitbringen, so entlasten Sie die Ordner und helfen allen den Einlass in die Kirche zügiger zu ermöglichen.
Adress­formular für Gottesdienste (PDF)

Vorabendmesse nutzen

Wir haben uns bislang gegen eine Anmeldung zum Gottesdienst entschieden. Nutzen Sie bitte auch die Vorabend­messen am Samstag um 18 Uhr, so sollten alle Gottesdienst­besucher am Wochenende in unserer Kirche Platz finden und wir müssen niemanden abweisen.

Allergiker willkommen

Husten, Niesen, laufende Nase alles auch irgendwie Erkrankungs­merkmale für Covid-19, aber eben nicht nur. Jede Jahreszeit bringt für viele Allergiker genau diese Probleme mit sich. Wir heißen ausdrücklich auch alle Allergiker in unserer Kirche und zu den Gottes­diensten willkommen.

Anmeldung zu besonderen Gottesdiensten

Um dem erwarteten höheren Gottesdienst­besucher­andrang zu den Gottesdiensten an kirchlichen Feiertagen gerecht zu werden, die Platz­kapazitäten bestmöglich auszunutzen, Planbarkeit zu ermöglichen und den Einlass zu beschleunigen, ist teilweise eine Voranmeldung zu solchen Gottesdiensten erforderlich. Dies wird entsprechend im Vorfeld angekündigt.
Sie können sich bequem online über unser Anmeldeportal zu den Gottesdiensten anmelden. Alternativ liegen Anmeldeformulare in Papierform im Vorraum der Kirche aus. Nach einer Bestätigung Ihrer Anmeldung durch das Buchungsteam werden Ihnen die entsprechende Anzahl an Plätzen reserviert.


Alle veröffentlichten Meldungen zu den Hygiene­regelungen