Pfadfinder-Stammesversammlung in Windecken

Pfadfinder blicken auf erfolgreiches Jahr zurück – Vorstand neu gewählt

Pfadfinder-Vorstand 2017
Gemeinsames Foto der alten und neuen Mitglieder des Pfadfinder-Vorstandsteams: Evelyn Stettner, Gabriele Hohmann, Tamara Laupert, Dominic Reinmann, Matthias Storzer, Steffen Presse und Roman Theis (v.l.n.r.).

Die Pfadfinder vom Stamm Wartbaum in Windecken durften sich über ein volles Haus bei der alljährlichen Stammesversammlung freuen, die am Freitag, den 10.03.2017 im Pfarrsaal der katholischen Kirche abgehalten wurde. Aus dem Vorstandsteam führten Dominic Reinmann und Steffen Presse durch die Tagesordnung und stellten den versammelten Gästen, darunter Pfarrer Dr. Ifeanyi Emejulu, der Vorsitzende des Pfarrgemeinderates Thomas Hohmann und die DPSG-Diözesanvorsitzende des Bistums Fulda, Susanne Ratmann, neben den Aktivitäten des vergangenen Jahres auch die Planung für die kommenden Monate vor.

Vom Pfadfindergottesdienst übers Pfingstlager in Hilders, den Umzug des Materiallagers bis hin zu einem Kino-Besuch des ganzen Stammes in Nidda und der Danke-Aktion im Nidderforum zeugten viele Bilder davon, dass die Wartbaum-Pfadfinder gewohnt umtriebig waren. Dabei kann der Stamm, mit rund 130 Mitgliedern der größte der Diözese, stolz sein auf die geleistete Arbeit und mit Freude auf die zahlreichen geplanten Aktivitäten blicken. Acht Trupps, so werden die einzelnen Gruppen bei den Pfadfindern genannt, mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren werden dabei von jeweils drei bis vier Leitern betreut. Wöchentliche Gruppenstunden, Wochenend- und Sommerlager sowie die Auslandstouren der älteren Trupps bilden das Gerüst für den großen Zusammenhalt.

Die ehrenamtliche Tätigkeit zahlt sich aus, so dass im Januar sogar ein neuer Trupp gebildet werden konnte. Auch die Bilanzen stimmen, wie Kassenwart Volker Bernard im Rahmen seines Berichtes ausführte. So konnten Überschüsse in Rücklagen für anstehende Projekte umgewandelt werden: die Küche in der Pfadi-Hütte sowie der Treppenaufgang zum Grundstück bedürfen größerer Investitionen.

Anschließend standen noch Neuwahlen auf der Tagesordnung. Roman Theis, vor einem Jahr zum Vorstand gewählt, zieht aus persönlichen und beruflichen Gründen nach Berlin, weshalb er schweren Herzens seinen Rücktritt erklären musste: „Damit war vor einem Jahr nicht zu rechnen, ich habe lange überlegt und mich dann für den Umzug in die Hauptstadt entschieden. Ich werde euch alle sehr vermissen!“ Auch ein weiterer Vorstandsposten stand zur Wahl, da die Amtszeit der Vorsitzenden Evelyn Stettner nach drei Jahren endete.

Frühzeitig junge Menschen in verantwortliche Positionen einzuführen und Erfahrungen sammeln zu lassen, ist ein Credo der Windecker Pfadfinder. So kann sich der Stamm glücklich schätzen, dass das Vorstandsteam auch künftig aus fünf Personen besteht. Neben der bei der Abstimmung wiedergewählten Evelyn Stettner wurde Steffen Presse zum neuen Vorsitzenden gewählt, woraufhin die beiden alle wahlberechtigten Mitglieder um Bestätigung baten, auch Tamara Laupert, Dominic Reinmann und Matthias Storzer ins Vorstandsteam berufen zu dürfen: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit in einem tollen Team, in dem die vielen Aufgaben auf mehrere Schultern verteilt werden können“, so Stettner und Presse unisono. Der Berufung wurde entsprochen und die Stammesversammlung neigte sich dem Ende entgegen.

Emotional wurde es noch bei der Entlassung von Gabriele Hohmann, die ihre Mitarbeit im Vorstandsteam nach sechs Jahren beendet, um sich neuen Aufgaben zu widmen, sowie von Roman Theis, der zuvor seinen Rücktritt erklärte. Presse dankte den beiden für ihr großes Engagement und hob ihre Verdienste für den Stamm hervor, was von den Gästen mit donnerndem Applaus begleitet wurde.

Wer mehr zu den Windecker Pfadfindern wissen oder sogar mitmachen möchte, findet weitere Infos auf der Stammes-Homepage unter www.wartbaum.de.

Der diesjährige Pfadi-Gottesdienst findet am Sonntag, den 30. April 2017 statt. Herzliche Einladung!

Veröffentlicht am: 06. April 2017