Kartenverkauf zur Pfarrfastnacht läuft

Der Kartenvorverkauf für die Veranstaltung am 16. Februar 2019 hat bereits am 09. Dezember 2018 begonnen. Sie können Karten auch weiterhin einfach bequem online oder telefonisch bestellen. Kartenbestellung, Informationen und Impressionen zur Veranstaltung finden Sie im Internet unter www.pfarrfastnacht.de.

Als weiterer direkter Verkaufstermin im Pfarrsaal ist der 27. Januar 2019 geplant, im Anschluss an den Sonntagsgottesdienst um 11 Uhr.

Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 13 Euro, Schüler und Studenten bezahlen nur 6 Euro. Dazu gibt es in diesem Jahr noch einen besonderen Jubiläumsbonus: Wenn Sie 12 Eintrittskarten bestellen, müssen Sie nur 11 bezahlen – die 12te Karte ist kostenlos!

Helfer für den Kehrdienst gesucht!

Zum Ende des Jahres werden etwa 50 Wochenenden des neuen Jahres unter den Helfern des Kehrdienstes aufgeteilt. Es sind inzwischen nur noch ein gutes Dutzend, die sich für den regelmäßigen Kehrdienst zur Verfügung stellen. Der Kehrdienst braucht, um diese Gemeindemitglieder zu entlasten, also dringend Unterstützung.
Interessierte wenden sich bitte per E-Mail an iris.niggemann@web.de.

Unsere Gottesdienste zu Weihnachten

Sonntag, 24.12.2018 – Heiligabend

10:00 Uhr Ökum. Feier des Heiligabends im AGO mit Pfarrer Ifeanyi und Frau E. Balzer
16:00 Uhr Krippenspiel der Kinder
22:00 Uhr Christmette, anschl. Feier der Geburt Christ im Saal
(ADVENIAT-Kollekte für Lateinamerika)

Dienstag, 25.12.2018 – Weihnachten – Hochfest der Geburt des Herrn

10:00 Uhr Hochamt zum Hochfest
(ADVENIAT-Kollekte für Lateinamerika)

Mittwoch, 26.12.2018 – 2. Weihnachtstag – Hl. Stephanus

19:00 Uhr Heilige Messe zum Fest

Die kompletten Gottesdiensttermine finden Sie unter Termine.

Nidderauer Ave-Eva-Chor begeistert beim Adventssingen

Die stimmungsvoll illuminierte, von Wärme und Kerzenschein erfüllte katholische Kirche in Windecken hat sich am 2. Advents­sonntag in einen Konzertsaal verwandelt. Unter dem Motto "Advent – Dunkelheit – Verzauberung – Erwartung – Naschen – Tür" gestaltete der Ave-Eva-Chor unter der Leitung von Michael Hampel sein diesjähriges Adventssingen.

Das Programm des Abends war weit gefächert: Von Gospelstücken bis zu klassischen Adventsliedern wurde alles geboten. Zur Einstimmung wurden mit dem Lied "Wir sagen euch an" die Kerzen des Adventskranzes entzündet. Darauf folgte ein bunter Bogen stimmungsvoller und auch zum Nachdenken anregender Stücke. So gehörten der flotte "Kekseswing" von Lorenz Maierhofer oder das ironische "Weihnachtslieder singen", das von der Vocal-Band "Maybebop" bekannt ist, zu dem reichhaltigen Repertoire des Abends. Aber auch neuere geistliche Stücke wie "Wintertage" oder das vom philippinischen Komponisten Francisco Feliciano komponierte "Silence my soul" wurden vom Chor zum Besten gegeben, zum Großteil "a capella".

Neben diesen abwechslungs­reichen Darbietungen hatten die Zuhörer auch reichlich Gelegenheit selbst mitzusingen, wobei bekannte Kirchenlieder wie "Macht hoch die Tür" oder "Maria durch ein Dornwald ging" nicht fehlen durften.

Durchs Programm führten sechs Texte, die gemäß dem Motto des Konzertes verschiedene Aspekte zum Thema Advent beleuchteten und so dazu beitrugen, eine schon lange zur Routine gewordene Zeit des Advents einmal ganz anders wahrzunehmen.

Am Ende der Veranstaltung brachten Pfarrer Dr. Ifeanyi Emejulu zusammen mit Angelika Müller, der Vertreterin des Pfarrgemeinderates, den Dank der katholischen Kirchengemeinde zum Ausdruck, verbunden mit dem Wunsch nach vielen weiteren musikalischen Projekte des Ave-Eva-Chors. "Der Chor hat uns alle verzaubert" schloss Pfarrer Emejulu seine überschwänglichen Dankesworte ab.

Im Anschluss an das Konzert nutzten die Konzert­besucher bei Lagerfeuer und Glühwein die Gelegenheit, um im Pfarrhof ganz persönlich mit den Chormitgliedern und anderen Gästen ins Gespräch zu kommen und den Vorabend ausklingen zu lassen. Der Ave-Eva-Chor bedankt sich bei allen Gästen für die großzügigen Spenden, die der Chorarbeit und der ehrenamtlichen Arbeit der Caritas in Nidderau zu Gute kommen werden.

Fotos vom Adventssingen finden Sie in unserer Galerie.

Weihbischof Dr. Gerber zum neuen Oberhirten von Fulda ernannt!

(aus der Pressemitteilung des Bistum Fulda)

Rom/Fulda/Freiburg (bpf). Papst Franziskus hat den Freiburger Weihbischof Dr. Michael Gerber (48), nach Wahl durch das Fuldaer Domkapitel zum neuen Bischof von Fulda ernannt. Die Ernennung wurde am Donnerstag, 13. Dezember, in Rom, Fulda und Freiburg zeitgleich um 12 Uhr bekanntgegeben. In der Bonifatiusgruft im Hohen Dom zu Fulda verkündete Domdechant Prof. Dr. Werner Kathrein die Ernennung im Anschluss an das Angelus-Gebet. "Das Domkapitel gibt mit Dank gegenüber Gott und Papst Franziskus bekannt, dass der Heilige Vater Seine Exzellenz, den Hochwürdigsten Herrn Weihbischof Dr. Michael Gerber aus der Erzdiözese Freiburg im Breisgau zum neuen Bischof von Fulda ernannt hat", sagte der Domdechant. Gerber wird Nachfolger des emeritierten Bischofs von Fulda, Heinz Josef Algermissen, dessen altersbedingten Rücktritt der Papst am 5. Juni 2018 angenommen hatte.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie auf der Bistumsseite.

Die Feierliche Einführung des neuen Bischofs soll am Sonntag, 31. März 2019 um 15 Uhr im Hohen Dom zu Fulda stattfinden.

Weitere Informationen, die erste Ansprache und ein Brief des neuen Bischofs an die Gläubigen in unserem Bistum sind auf der Webseite des Bistums zu finden.