Pfingsten

Zum Ende des Monats war am Samstagabend ein Vorabendgottesdienst in Ostheim eingeplant, doch da die ev. Kirche Ostheim erst mit Pfingsten ihren ersten öffentlichen Gottesdienst feiert, findet unsere Vorabendmesse um 18:00 Uhr in Windecken statt.

Verzichten müssen wir in diesem Jahr am Pfingstmontag auf den Ökumenischen Gottesdienst der Christen Nidderaus auf Hof Buchwald.

Pfarrer Ifeanyi grüßt und segnet Sie zu Pfingsten auch in einer Videobotschaft:

Den gemeinsamen Pfingst­gruß der christlichen Kirchen Nidderaus sehen Sie im folgenden Video:

Renovabis-Pfingstkollekte

Aufgrund der Corona-Krise kann die übliche Kollekte in den Gottes­diensten am Pfingst­sonntag für das Hilfswerk Renovabis in diesem Jahr nur eingeschränkt gehalten werden. Die deutschen Bischöfe bitten um Ihre Unter­stützung.

Sie können Ihre Spende auch direkt auf das Konto von
Renovabis e.V.
Bank für Kirche und Caritas eG,
IBAN: DE94 4726 0307 0000 0094 00
BIC: GENODEM1BKC
oder Mithilfe der Internet­seite Pfingstspende direkt überweisen.

Außerdem können Sie die in unserer Kirche ausliegenden speziellen Spendentüten nutzen oder Sie kenn­zeichnen einen Brief­umschlag mit ‚Spende für Renovabis‘ und werfen den Umschlag in den Briefkasten des Pfarramtes ein.
Weitere Informationen zur Arbeit des katholischen Hilfswerkes und der Unterstützungs­möglichkeiten finden Sie unter: Renovabis Spendenübersicht

Gottesdienste unter Einhaltung der Hygieneregeln wieder möglich

Die letzten Informationen finden Sie im neuen Artikel vom 27.05.2020:
Neue Gottesdienstregeln gut angenommen

Wir freuen uns ab dem 05. Mai 2020 wieder gemeinsam mit Ihnen Gottesdienste in unserer Kirche feiern zu können. Für die startenden Gottesdienste gelten besondere Regeln, die wir Sie bitten auch an Verwandte und Freunde weiterzugeben. Diese Regeln sind eine erste schnelle Umsetzung und können sich ggf. noch ändern.

Hygieneregeln in Piktogrammform
Hygieneregeln in Piktogrammform

Insgesamt finden zur Heiligen Messe unter Einhaltung von nötigen Abständen ca. 70 Gottesdienst­besucher Platz in unserer Kirche. Es sind Familien-, Zweier- und Einzelplätze ausgewiesen und die Gottesdienst­besucher begeben sich so in die Kirche, dass sie möglichst von vorn gefüllt wird. Umgekehrtes Verfahren nach der Messe, die Gottesdienst­besucher der hinteren Bänke verlassen als erstes die Kirche. In den Bänken bitte möglichst durch­rücken und nicht die ersten Plätze besetzen. An den Wänden sind die Stühle entsprechend gestellt. Auf der Empore sind 12 Plätze vorgesehen, der Zugang wird hier mit Hilfe von Ordnern geregelt, so dass kein Gegenverkehr auf der Treppe entsteht.
Wir haben uns gegen eine Masken­pflicht entschieden. Wenn Sie möchten, können Sie natürlich gerne Ihre eigene Maske tragen.

Die Kommunion wird unter großem Hygiene­standard ausgeteilt, der Dialog wird vorab allgemein gesprochen, so dass die Kommunion­austeilung still erfolgt. Der Mittelgang bietet nur Platz für jeweils eine Person. So füllt sich der Gang mit gebotenem Abstand im Reiß­verschluss­verkehr. Gottesdienstbesucher, die nicht zur Kommunion gehen möchten, und nicht am Rand sitzen, reihen sich bitte in die "Prozession" zum Altar ein, um ein "Aneinander vorbeigehen" in der Bank zu verhindern.

Der Gesang ist aufgrund der besonderen Ausbreitungs­möglichkeit des Virus untersagt, ein Gotteslob wird hierfür also nicht benötigt. Die Ausleih­exemplare der Kirche sind aufgrund der Hygiene­maßnahmen nicht zugänglich. Bringen Sie sich daher bitte für mögliche Gebete Ihr eigenes Exemplar mit.
Bitte bilden Sie zum Schutz aller Gläubigen nach dem Gottesdienst weder im Kirchen­vorraum, vor der Kirche auf der Treppe, noch auf dem Vorplatz Grüppchen – auch wenn wir nach­vollziehen können, dass sehr großer Bedarf besteht, sich zu unterhalten.

Helfen Sie bitte mit, die genannten Regeln einzuhalten, sodass wir allen einen möglichst sicheren Gottesdienst­besuch im vorgegebenen Rahmen ermöglichen können.

Vorabendmesse nutzen

Wir haben uns gegen eine Anmeldung zum Gottesdienst entschieden. Nutzen Sie bitte auch die Vorabendmessen am Samstag um 18 Uhr, so sollten alle Gottesdienst­besucher am Wochenende in unserer Kirche Platz finden und wir müssen niemanden abweisen.

Allergiker willkommen

Husten, Niesen, laufende Nase alles auch irgendwie Erkrankungs­merkmale für Covid-19, aber eben nicht nur. Der Frühling und der kommende Sommer bringen für viele Allergiker genau diese Probleme mit sich. Wir heißen ausdrücklich auch alle Allergiker in unser Kirche und zu den Gottesdiensten willkommen.

Neue Glastür zur Marienkapelle

Die Modernisierung der Kirche geht weiter. Nach dem Anbringen der Akustikplatten und der neuen Beleuchtung im Saal, sowie neuer Brandschutztüren im Bereich unter der Kirche, wurde nun eine zusätzliche Glastür im Durchgang vom Vorraum zur Marienkapelle angebracht. Die Glastür ermöglicht eine bessere Beheizung des Kirchenraumes im Winter und mehr Ruhe für die Betenden vor und nach den Gottesdiensten, zum Rosenkranz oder in der Ölbergstunde.

Gottesdienste zu den Feiertagen unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Ostern und Ostergottesdienste finden auch in diesem Jahr statt, allerdings wird die Form wie wir Ostern feiern sich zu den Vorjahren unterscheiden. Es werden kreative Wege gesucht, die Botschaft von Tod und Auferstehung in dieser besonderen Situation zu verkünden. Anregungen u. a. für Hausgottesdienste hat das Bistum zusammengestellt: Ostern in Zeiten von Corona.
Im Radio, Internet und Fernsehen werden Gottesdienste übertragen. Eine Möglichkeit die Gottesdienste aus Fulda zu sehen finden Sie auf unserer Startseite.

Eine Übersicht der Livestream-Gottesdienste aus Fulda an den Kar- und Ostertagen finden Sie hier: Gottesdienste in der Karwoche und an Ostern